M.Sc. Alexander Lahni

Alexander Lahni studierte Maschinenbau mit dem Schwerpunkt Werkstofftechnik an der Ruhr-Universität Bochum. Schwerpunkte seines Studiums waren Mehrphasenstähle im Bereich der Automobilindustrie, Turbinenschaufeln aus einkristallinen Nickelbasis-Superlegierungen und das Siebdruckverfahren zur Erzeugung organischer Solarzellen. Er absolvierte bereits studienbegleitend eine Vielzahl von praktischen Tätigkeiten im Bereich des Werkzeugbaus und der Umformtechnik sowie im Bereich der Werkstoffprüfung und Laseranwendungstechnik, wo er fundierte Kenntnisse über licht- und elektronenmikroskopische Analyseverfahren sowie die Erzeugung von Nanopartikel durch Laserablation erlangte. Alexander Lahni ist seit 2012 im gewerblichen Rechtschutz tätig, wobei er sechs Jahre lang in einer der größten deutschen Kanzleien von Patentanwälten und Rechtsanwälten persönlich die Mandantschaft betreute.

Technische Schwerpunkte

Allgemeiner Maschinenbau, Werkstofftechnik, Fahrzeugtechnik, Getriebetechnik, Luft- und Raumfahrttechnik, Windkrafttechnologie.

Tätigkeitsbereiche

Neben der Betreuung der Anmelde- und Prüfungsverfahren von technischen Schutzrechten besitzt Alexander Lahni bei Recherchen im Rahmen von Schutzrechtsverletzungen und Schutzrechtsanfechtungen umfangreiche Erfahrung.

Mitgliedschaften

Deutsche Patentanwaltskammer